Wählen Sie möglichst einen sonnengeschützten, konstant temperierten Raum (ideal +10°C), der nicht zu trocken ist. Die Flaschen stets liegend lagern. Nach dem Transport die Weine mindestens 8 Tage ruhen lassen. (Besonders wichtig bei gehobenen Qualitäten!)
Die Trinktemperatur sollte bei Weißweinen u. Weißherbsten zwischen 9° und 12°C (die höhere Temperatur gilt für Auslesen und höhere Qualitäten), bei Rotweinen um 16°C betragen.
Wein, der direkt aus dem Kühlschrank kommt, sollte wenigstens 10 Minuten vor dem Öffnen herausgenommen werden, damit er sich akklimatisieren kann.
Weinsteinausscheidungen in der Flasche (kleine helle Kristalle) sind naturbedingt und keinesfalls qualitätsmindernd. Es handelt sich hierbei um auskristallisierte Weinsäure, durch die der Wein reifer und milder schmeckt.
Ein ganz leichtes Moussieren (Perlen“ am Glaskelch) - besonders bei jungen Weinen - ist ein gutes Zeichen für Frische und Haltbarkeit: Bei längerer Lagerung verliert sich dies.